img +49 (0) 29 31 / 21 444
praxis@drfromme.de
img Rumbecker Str. 7, 59821 Arnsberg
MSc. mult.
Implantologie · Parodontologie · Orale Chirurgie

Zahnarzt und Spezialist in Arnsberg - Überweiserpraxis

Ärztliche Leitung

Dr. Hans-Werner Fromme MSc. MSc. MSc.

Dr. Hans-Werner Fromme MSc. MSc. MSc.
Zahnarzt und Spezialist

Implantologie, Parodontologie, Orale Chirurgie

TSPe:
CAD/CAM Vollkeramikästhetik, Laserzahnheilkunde

Zur Person:
Geburtsort: Arnsberg
Jahrgang: 1958
verheiratet

Studium der Zahnmedizin
Ort: Universität der Freien und Hansestadt Hamburg
Zeitraum: 1980-1986

1986 Approbation / Staatsexamen
1989 Promotion:

2003-2008 postgraduale staatlich universitäre Master-Studiengänge gemäss der Bologna Konferenz zur beruflichen Spezialisierungen in den Fachdisziplinen:
Implantologie, Parodontologie, Orale Chirurgie

Beruflicher Werdegang
1977
Abitur am Städtischen Gymnasium Laurentianum in Arnsberg
1980
Aufnahme des Studiums
1986
Staatsexamen
1987-1989
Ausbildungsassistent in freier Praxis in Hamburg
März 1989
Praxisneugründung in Arnsberg

Teilnahmen an chirurgischen, implantologischen Fortbildungs-veranstaltungen im In- und Ausland, sowie diverse Hospitationen

Eingesetzte Implantatsysteme:
Branemark Mark II (Branemark)
Straumann
Frialit 2 (Friadent)
Compress
Komet Miniplant
Ledermann-Schraube
Camlog System: cylinder line, screw cylinder line, root line, screw line, promote plus
X2, tixxit
Z-Systems (Zirkonimplantate = weisse Keramikimplantate)
Medentis

1996
Einstieg in die vollkeramische CAD/CAM Welt mit CEREC 2 (Prof. Mörmann, emer.)
unter besonderer Berücksichtigung der Chairside Arbeit
(Restaurationen in einer Sitzung!)
CEREC 3D, CEREC Scan, MCXL, Zirkonverarbeitung, Biogenerische Kauflächengestaltung nach Prof. Mehl (Zürich), Multilayer-, Veneertechnik
Mitgliedschaft in der DGCZ (früher DGCRZ)
1996
Einstieg in die Laserzahnheilkunde
Mitgliedschaft in der DGL
NdYAG (Farbpigmentlaser), CO2 (Chirurgielaser) , Dioden (Weichgewebslaser) und ErbiumYAG (Hartgewebslaser)

Tätigkeitsschwerpunkt: Laserzahnheilkunde

chirurgische Eingriffe unter ITN (Intubationsnarkose), in Vollnarkose: Weisheitszahnentfernung, verlagert und auch / oder retiniert, Wurzelspitzenresektionen, transdentale Fixationen, Komplettsanierungen

Tätigkeitsschwerpunkte:
Laserzahnheilkunde seit 1996
CAD/CAM Technik mit CEREC seit 1996
orale Chirurgie unter ITN seit 1996

2000-2002
Currikulum Implantologie der DGI
Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie

2003
Aufnahme der postgradualen Studiengänge an der staatlichen Universität DUK-PUSH (Krems)
DUK: Donau Universität Krems
PUSH: Postgraduale Studiengänge für Heilberufe

2005
Abschluss: Master of Science (MSc.) Implantologie
Kursleiter: Prof. Dr. G. Krekeler (†) (Freiburg)

2006
Abschluss: Master of Science (MSc.) Parodontologie
Kursleiter: Prof. Dr. P. Raetzke (Frankfurt)

2007: Publikation[1] der Masterthese Implantologie in der Stomatologie durch die Mentorschaft von Prof. Dr. G. Krekeler (†)

2008:
Abschluss: Master of Science (MSc.) Orale Chirugie
Kursleiter: Prof. Dr. Dr. R. Schmelzeisen (Freiburg)
2008: Publikation[2] der Masterthese Orale Chirurgie in der Stomatologie durch die Mentor-schaft von Prof. Dr. G. Krekeler (†) und Prof. Dr. Dr. R. Gutwald

2009: Publikation[3] der Kurzfassung der Masterthese „Orale Chirurgie“ in der Ausgabe 6/2009 der „Master of Science Dental Excellence“ der DUK-PUSH durch Mentorschaft von Prof. Dr. Dr. R. Gutwald

Fortbildung Funktionsdiagnostik und Mitgliedschaft in der Physiodent

2009: Vortrag in Jena für die MK-Dental zur Erfolgsquote von Zirkondioxid-Implantaten


[1] Fromme, Krekeler „Vergleichende Untersuchungen zum periimplantären Gewebezustand bei implantatgetragenen Einzelzahnversorgungen von vollkeramischen CAD/CAM-Kronen nach dem CEREC 3 Verfahren zu metallkeramischen Einzelzahnrestaurationen unter Verwendung des DNA-Tests micro-IDent® plus der Firma Hain Lifescience“ Stomatologie (2007) 104.2 69-73[2] Fromme, Gutwald „Eine Literaturrecherche zur Eignung von Yttrium teilstabilisiertem tetragonalem polykristallinem Zirkondioxid als Titanersatz (Grad 4) in der zahnärztlichen Implantologie und deren zur Zeit realisierten technischen Umsetzungen vor dem Hintergrund erster eigener klinischer Erfahrungen mit Z-Systems® Implantaten“ Stomatologie (2008) 105: 151-159

[3]Fromme, Gutwald „Eine Literaturrecherche zur Eignung von Yttrium teilstabilisiertem tetragonalem polykristallinem Zirkondioxid als Titanersatz (Grad 4) in der zahnärztlichen Implantologie und deren zur Zeit realisierten technischen Umsetzungen vor dem Hintergrund erster eigener klinischer Erfahrungen mit Z-Systems® Implantaten“ Master of Science 06/2009: 15-22